Nähen
 Trendthema

Nähen

kl_Bullet-Journal_Weekender
 Lesenswert

The Weekender

Ringelpulli aus Sabrina Nr. 3
 Zeitschriften & Bücher

OZ-Shop

Walfisch-Familie
in Anleitungen, Nähen, The Weekender

The Weekender – Die Walfische sind los!

Bei Walfischen denken die meisten Menschen als erstes ans Meer. Und bei Meer denke ich hier im südlichen Deutschland unweigerlich an Urlaub. Um mein Fernweh zu besänftigen und um das Meer dauerhaft bei mir zu haben, habe ich mir diese süßen Wale und zusätzlich noch Schlüsselanhänger aus der Ausgabe Lena’s Patchwork Nr. 75 genäht, so habe ich immer eine „Meeresbrise'“ um mich herum.

Weiterlesen

Jeans-Upcycling
in Nähen, Werbung

Wegwerfen war gestern – Upcycling ist das neue Zauberwort

Manchmal müssen wir einfach Mut zur Lücke beweisen. Findest Du nicht auch, dass heutzutage viel zu viel einfach weggeworfen wird, nur weil es oberflächlich betrachtet keinerlei Nutzen mehr hat? Zumindest scheint es so in deutschen Kleiderschränken zu sein. Was nicht mehr so gut aussieht, wird einfach aussortiert. Dabei musst Du deine ehemaligen Lieblinge nicht sofort wegwerfen. Du könntest stattdessen auch einfach einem neuen Trend für mehr Nachhaltigkeit folgen: Upcycling!

Weiterlesen

Modell aus der Zeitschrift Verena Nr. 3/2019
in Stricken, Verena, Zeitschriften

Die neue VERENA: bereit für Sonne, Strand und Meer!

Wir zeigen Dir luftige Muster und Schnitte für die schönste Jahreszeit mit Sonne, Strand und Meer. Topaktuell in der neuesten Ausgabe des Verena Strickjournals mit den neuesten Farben der Saison – die machen Dir die Auswahl schwer. Ob für Deinen Sommerurlaub oder rauschende Partynächte – wir haben garantiert die perfekte Masche! Das besonders Schöne an Strickmode ist für uns die Nachhaltigkeit, indem wir die Sachen nicht nur selbst stricken, sondern auch ein Leben lang behalten und tragen können. Strick Dir Deinen Sommer!Weiterlesen

Tamituzi aus Anna Nr. 7/2019
in Anna, Häkeln

Kennst Du schon die Tamituzi?

Ein Häkelpüppchen wollte ich entwerfen! Es sollte nicht zu groß sein, gut in kleine Hände passen. Es sollte in einem Stück gehäkelt werden, damit man nichts annähen muss und sich beim Spielen nichts ablösen kann. Dazu kam die Idee Ihnen Kostümchen zu verpassen, damit sie in die unterschiedlichsten Rollen schlüpfen können und Mädchen sowie Jungen gefallen. Und süß sollten Sie sein – richtig süß!

Weiterlesen

in Wohnen

Buchtipp: Über das Glück des Aufräumens – ein Ratgeber von Marie Kondo

Kreative Menschen kennen das, wir haben gerade ein schönes DIY-Projekt angefangen und sind mit Stift und Pinsel zu Gange, auf der Couch lockt die Stricknadel, um den neuen Schal zu vollenden und im Kopf haben wir schon wieder die nächste Idee für ein Nähprojekt. Dann verlassen wir die Wohnung und beim Heimkehren wissen wir nicht, wo wir zuerst weitermachen sollen. Manche von uns lieben das, aber man kann so schon einmal den Überblick verlieren und ein Gefühl von Stress bekommen, obwohl wir uns doch eigentlich mit unserer Leidenschaft für Selbstgemachtes entspannen wollten.

«Die Unordnung im Zimmer entspricht der Unordnung im Herzen», sagt ein japanisches Sprichwort und bezieht sich damit auf die Erfahrung, dass die innere Ordnung oft der äußeren Ordnung folgt. Es kann wie ein Befreiungsschlag wirken, wenn wir um uns herum Struktur schaffen. Die Autorin Marie Kondo weiß das und hat mit ihrem 2018 erschienen Titel „Das große Magic-Cleaning-Buch – Über das Glück des Aufräumens“ ein Handbuch zum Thema geschrieben. Sie ist der Überzeugung, dass der Dreh darin liegt, sich auf die Dinge zu konzentrieren, die man mag und die anderen los zu werden.

Weiterlesen

DIY Wedding
in Kreatives Gestalten, Saisonales

DIY Wedding – so macht ihr den Tag nicht nur für euch unvergesslich

Als Braut hast du bestimmt schon hunderte von Foren und Hochzeitsplanern durchstöbert und bist dabei immer wieder auf die Worte individuell und persönlich gestoßen. Tatsächlich gibt es wohl kaum etwas Intimeres und Persönlicheres als eine Hochzeit. Deshalb wünschen sich die meisten Brautpaare auch, dass die Feier an ihrem Ehrentag ihre ganz persönliche Handschrift trägt.
Am besten geht das, wenn du so viel wie möglich selbst machst. Selbst gestaltete Einladungskarten sind immer individueller als klassische Modelle aus der Druckerei und auch bei der Dekoration legen Brautpaare heute gerne selbst Hand an, damit alles bis ins kleinste Detail perfekt wird.
Wir sind einem neuen Trend auf die Spur gekommen, den wir gerne mit dir teilen möchten: DIY-Fotoideen als Hochzeitsdekoration. Was wäre persönlicher als Fotos, die das Leben des Brautpaares und schöne Momente mit ihren Lieben zeigen? Wir finden, daraus muss sich etwas zaubern lassen, deshalb haben wir ein paar Tipps aus dem Bereich DIY mit Fotos für dich gesammelt, die vielleicht auch deinem ganz besonderen Tag eine noch persönlichere Note geben können.

Weiterlesen

Mode zum selbst Stricken - Strickanleitung in der Zeitschrift. Sabrina Nr. 7/2019
in Sabrina, Stricken, Zeitschriften

Sabrina: So leicht wie ein Tag am Meer!

Sommer, Sonne, Meer – so ist der typische Dreiklang. Wir denken an die heißgeliebte Ferienzeit! Natürlich haben wir das auch im Kopf, wenn wir unsere neuen Sommersachen aussuchen und besonders, wenn wir diese selbst stricken möchten. Die kühlen Aquatöne, die in dieser Saison angesagt sind, machen es uns leicht. Und genauso brauchen wir luftig-leichte Muster, am besten kombiniert mit hauchzarten Garnen, die viel Licht und Luft an die Haut lassen. Wie immer gibt es in der Sabrina vier von Grund auf verschiedene Themen, mit denen wir alle Strick-Vorlieben für die sonnige Jahreszeit glücklich machen.

Weiterlesen

Blumenfeld
in Malen und Zeichnen, Mein Kreativ-Atelier

Künstler gesucht! Mein Kreativ-Atelier sucht kreative Leser

Heute möchten wir einmal Danke sagen – und zwar Euch, unseren Lesern. Denn Ihr seid es, die unsere Zeitschriften zum Leben erwecken, unsere Motive nachmalen und Modelle nachbasteln und ohne die es nicht gehen würde. In Mein Kreativ-Atelier widmen wir unseren Lesern deshalb immer eine ganze Seite: die Leserkunst. Denn unsere Leser sind wirklich Künstler, ob nun beruflich oder in der Freizeit. Redakteurin Anna-Kathrin Hentsch: „Jedes Mal, wenn wir die Zuschriften unserer Leser öffnen, sind wir begeistert. In jedem Bild steckt so viel Kreativität und Liebe zur Malerei. In den Briefen lesen wir, welchen Ausgleich das Malen für unsere Leser schafft – das motiviert uns unwahrscheinlich tolle Hefte zu machen, denn wir wissen, für wen wir schreiben: Die tollsten Leser der Welt!“ Deshalb stellen wir in jeder Ausgabe zwei Menschen vor, deren Bilder wir so toll finden. In Ausgabe 107 ist eine von beiden Elsbeth Rapp aus Bayreuth.

Weiterlesen

Close