Als Deko für den Adventskalender, Schmuck für das weihnachtliche Heim, am Fenster oder an der Lichterkette: Sterne aus Papiertüten sind nicht nur ruck zuck selbstgemacht, sondern mit einfachen Materialien auch eine wohltat für den vorweihnachtlichen Geldbeutel. Wir haben hier die Anleitung für euch!

Bald geht es los, der Dezember steht schon vor der Türe. Und die eifrigen Adventskalender-Bastler unter uns sind schon längst mit den Vorbereitungen beschäftigt. Da kommt so ein ruck-zuck Weihnachts-DIY gerade recht!

Für den großen Stern:

Material

  • 11 Faltenbeutel, weiß ca. 7 x 24 cm
  • Motivlocher „Stern“, 9 mm
  • Motivlochzange „Stern“, 9 mm

Vorlage

Hier kannst Du die Vorlage herunterladen!

Und so geht’s:

  1. Zum Ausschneiden der Tüten am besten eine Schablone erstellen. Dafür die Vorlage auf festen Karton kopieren und ausschneiden.
  2. Die Tüten so auf den Tisch legen, dass die Öffnung nach oben zeigt. Darauf achten, dass die gefalteten Tütenboden alle gleich entweder oben oder unten liegen.
  3. Die Vorlage auf die erste Tüte legen, abzeichnen und ausschneiden. Die Stanzungen wie in der Vorlage eingezeichnet nachstanzen. So mit allen Tüten verfahren.
  4. Doppelseitiges Klebenband an der Bodenkante und an der gestrichelten Linie anbringen und die Tüten so übereinander kleben. Dann kann der Stern einfach aufgezogen werden.

 

Noch mehr Vorlagen in Originalgröße, sowie viele weitere Ideen für tolle Sterne aus Papiertüten findet ihr im Buch Sternenzauber – Einfach aus Butterbrottüten (Christophorus Verlag, ISBN: 978-3-8388-3627-0)

Einen wunderschönen Advent,

Eure Kreativ-Redaktion