Neues Redaktionsteam

Am 22. Dezember, genau zwei Tage vor Weihnachten und 13 Tage vor dem Erscheinen im Handel, warten wir kribbelig und erwartungsvoll – wie kleine Kinder – nein, nicht auf die Geschenke – sondern auf die Anna Nr. 2. Unser „Baby“. So nennen wir hier im OZ-Verlag die Ausgaben, an denen man besonders hängt. Und da wir als neues Redaktionsteam natürlich das Beste geben wollen, ist diese Ausgabe besonders wichtig.

Dreimal haben wir nun schon an verschiedenen Stellen und überall angerufen und nachgefragt, als endlich der erlösende Anruf von unserer Zeitschriften-Versand-Dame kommt. Wir konnten die Anna abholen, das frisch gedruckte Stück. Meine Kollegin Anna – nicht zu verwechseln mit dem Magazin Anna – ist ja schon schnell, aber so schnell haben wir sie noch nie Zeitschriften holen sehen. Tür auf, Tür zu, Tür auf… und nun liegt sie vor uns.

Glückliche, aber auch kritische Blicke fliegen über die Seiten. Beim ersten Durchblättern, das Herzklopfen ist groß, genießen wir wieder die schönen Ideen. Der coole Kletter-Osterhase am selbstgegossenen Betontopf, die außergewöhnlichen Ostereier-Häkeleien und die Hasennester. Meine Favoriten!

Meine Kollegin Anna liebt starke Kontraste und klare Farben, so ist es klar – das Titelmodell bekommt fünf Sternchen von ihr. Helga, unsere Wahl-Berlinerin, gefallen am besten die Enten. Und natürlich das Baby-Thema, da sie als frischgebackene Oma für alle Babysachen momentan total empfänglich ist.

Unser Magazin Anna kann nur im Team zu einer runden Sache werden. Unser Dank gilt Dany Rohe und allen anderen Kreativen, die so tatkräftig mitgeholfen haben. Eine dicke Entschuldigung geht an Go Handmade. Irrtümlicherweise haben wir eine falsche Designerin auf den Seiten 24-26 in dieser Ausgabe genannt. Die Enten sind von Go Handmade.

Für die schönen Aufnahmen sorgen unsere Fototeams aus Freiburg und Offenburg. Im Hintergrund wirken unsere überaus fleißigen Anleitungsschreiberinnen, unsere super korrekten Lektorinnen, und – last but not least – unsere Layouterin Marion Kremer, die sich immer wieder mit neuen Layoutideen einbringt. Und mitdenkt!!! Danke Marion!

Lust auf mehr von unserem neuen Redaktionsteam? Dann einfach mal Anna Nr. 2 durchblättern! Besonders toll: Glücksklee, schnell gehäkelt zum Verschenken, filigranes Strickdeckchen als unser Meisterstück, Wohnaccessiores in Grau-Tönen, Federnkissen plus Lehrgang Stoffmalerei mit Farben und Garn, viele österliche Kleinigkeiten, Strickmode für die Übergangszeit, Flaschen upcyclen in unserer Rubrik Annabell, Deckchen in Weißstickerei, ein Brotkorb aus dem außergewöhnlich kreativen Material SnapPap. Was das ist? Nachlesen lohnt sich. Auch Informatives gibt’s in der Anna, direkt beim Modell oder auf der Pinnwand.