Drucken mit Acrylfarben

Blumenbilder und Blütendeko drucken

Endlich sind die Tage wieder länger und die Sonne lässt sich blicken! Da wollen wir auch alles um uns herum frühlingshaft in hellen Farben und duftigen Designs gestalten. Spätestens, wenn wir uns im Garten ausgetobt und dort alles aufgeräumt, gejätet und die hübschen Narzissen, Tulpen und Veilchen bewundert haben, will auch die Wohnung mit neuer Deko in Schale geworfen werden.
Wenn das schnell und mit wenig Aufwand gelingt – umso besser! Verschiedene Drucktechniken bieten sich hier an, denn mit ihnen kann man sowohl Unikate kreieren, z. B. mit der Monotypie, als auch unkompliziert mehrere Ausfertigungen drucken– toll auch für Gruß- oder Tischkarten.

Mein Kreativ-Atelier Nr. 98

Mein Kreativ-Atelier Nr. 98

In der aktuellen Ausgabe von Mein Kreativ-Atelier (S. 32 – 37) zeigt Christiane Rückel in ihren Atelier-Tipps, wie man mit Acrylplatten, Farbe und wenigen anderen Hilfsmitteln ganz leicht zauberhafte Bilder drucken kann.

 

Wenig Materialbedarf

Besonders schön beim Drucken: Man braucht nicht viel!

  • eine Platte, auf die die Farbe aufgetragen wird (aus Metall, Linoleum, Acrylglas (z. B. über boesner), Pressspan oder anderem glatten Material, in das die Farbe nicht einzieht)
  • Acrylfarben, evtl. Trocknungsverzögerer (z. B. von Schmincke)
  • eine kleine Farbwalze zum Auftragen der Farben und Pinsel, Malmesser
  • festes Papier

 

Und so geht’s

Zuerst trägt man die gewünschten Farben auf die Druckplatte auf und verteilt sie mit der Walze. Bereits so entstehen spannende Farbmuster. Jetzt muss es zügig gehen, denn Acrylfarbe trocknet sehr schnell. Man legt ein Blatt Papier auf die Platte, drückt es leicht an und zieht es vorsichtig wieder ab. Entstanden ist ein seitenverkehrter Abdruck der Farben auf der Platte. Mit der Restfarbe auf der Platte kann auch noch ein zweites Blatt bedruckt werden. Dieses Ergebnis wird feiner und weniger farbintensiv.

Drucken: Schritt 1
Drucken: Schritt 2
Drucken: Schritt 3
Drucken: Schritt 4

Kreativ-Tipp:

Aus den individuelle gemusterten Blättern hübsche Blumenformen ausschneiden und zu einer Collage zusammenstellen. Oder mit Ästen und dünnem Faden ein Frühlings-Mobile gestalten.

Blumig drucken

Zum Abdrucken duftiger Blumen- und Blütenformen gibt es verschiedene Möglichkeiten. So kann man z. B. mit der Schere aus festem Papier eine einfache Blüte ausschneiden. Auf diese Form verteilt man die gewünschten Farben, legt die Form umgedreht auf das Bild und streicht sie fest. Zieht man sie wieder ab, wird die abgedruckte Blütenform sichtbar. Diese und viele anderen Anregungen findet Ihr in Mein Kreativ-Atelier.

 

Fix geklebt

Die fantasievollen Drucke lassen sich wunderbar kombinieren oder weiterbearbeiten. Ihr könnt aus Euren Drucken Blumen ausschneiden und als Collage auf farbig bedruckte Untergrundpapiere kleben, mit selbst gemachten oder fertig gekauften Schablonen arbeiten, Drucke weiter bedrucken etc. Lasst Euch inspirieren und seid kreativ!