Header_The-Knitter_31_Trends aus der Strickszene

Wenn sich im Frühjahr auf der h+h cologne das „Who-is-who“ der deutschen und internationalen Handarbeitsszene trifft, fühlt sich das ein bisschen an wie ein Klassentreffen. Trotzdem ist es immer wieder eine spannende und aufregende Erfahrung, denn neben der angenehmen Atmosphäre, gibt es so viele wundervolle Dinge zu bestaunen.

Charlotte mit der neuen Knitter

Charlotte mit der neuen Ausgabe von „The Knitter“

Im Auftrag des „The Knitter“-Teams durfte in diesem Jahr auch Charlotte ein bisschen Messeluft schnuppern. Unsere 19-jährige Praktikantin hat, genau wie Redakteurin Janne Graf, die Trendmodenschau besucht, die einige unserer Designs in der Herbstausgabe von „The Knitter“ wesentlich mitbestimmt hat. Wie das genau war und welche Styles wir konkret für Dich in der Herbstausgabe des The Knitter umgesetzt haben, erzählt Dir aber im Folgenden am besten unsere Nachwuchsexpertin selbst:

<<Im Frühjahr sind wir für Dich auf der Handarbeits- und Hobby-Messe in Köln, kurz h+h, unterwegs gewesen, um die angesagtesten Trends aus der Strickszene für Dich aufzustöbern. Hier gab es neben vielen verschiedenen Ständen der Woll- und Garnhersteller auch eine Trendmodenschau, welche vom Branchenverband Initiative Handarbeit präsentiert wurde.

Bei dieser Modenschau haben wir für Dich nach den schönsten Stricklooks für den Herbst 2017 Ausschau gehalten. Und wir sind fündig geworden! Einige Outfits haben uns besonders angesprochen, sodass wir uns von ihnen für die Herbstausgabe von „The Knitter“ inspirieren ließen.
Von vielen beeindruckenden Designs stellen wir Dir zehn in der aktuellen Ausgabe genauer vor.  Zum ersten Stöbern habe ich Dir meine persönlichen Top 4 mitgebracht. Ich bin mir sicher, Du wirst schnell merken, was diese Outfits ausmacht und warum sie mir so gut gefallen!

Trend 1: Struktur

Darf ich vorstellen: der in Trendfarbe Grün gehaltene, musterstarke, strukturierte Oversize-Pulli. Welcher wiederum Pate steht für den Pullover auf dem Cover der Herbstausgabe von „The Knitter“! Untenrum wird dazu auf der Modenschau ein sehr legerer Strickrock in reichen Herbsttönen getragen – wir haben unsere Kombi etwas dezenter mit einem Rock im Blumenmuster gestylt. Begeistert von diesen Modellen bin ich, weil gerade die Kombination außergewöhnlich und trotzdem trendy ist. Es ist ein sehr natürliches und geradliniges Outfit, dennoch wirkt es schick und modern.

Struktur_The Knitter 31_Modenschau
Struktur_The Knitter 31

Trend 2: Natürlichkeit

Wenn ich dir etwas über meinen zweiten Favoriten verraten soll, dann hat es mir hier gleich der zeitlose und natürliche Stil angetan. Denn sind wir ehrlich, das schmeichelt jedem Teint! Der leichte Cardigan sowie ein lockeres bodenlanges Kleid in Naturweiß, harmonieren perfekt miteinander. Das Ganze wirkt zeitlos schön. Zur Skala der Naturtöne gehören Rottöne wie Rost und Orange dazu, aber auch Schwarz und Grau. Vor allem Alpaka ist bei den Fasern ganz weit vorne mit im Rennen.
Besonders beliebt sind die dezenteren Farben ja bekanntermaßen bei den Herren der Schöpfung. Daher ist unsere Interpretation der natürlichen Looks in dieser Ausgabe den Männern gewidmet! Hier kommt der sogenannte Retro-Look zur voll Geltung. Reißverschluss und Zopfmuster, sowie ein softes Grün verleihen dem Ganzen eine sportliche Note.

Natürlichkeit_The Knitter 31_Modenschau

Trend 3: Ponchos

Kommen wir gleich zu meinem nächsten Lieblingsoutfit: ein Poncho im langen Farbverlauf von Grau nach Beige. Für mich einer der angesagtesten Trends in diesem Herbst. Dieser neue Stil bietet dir kreative Freiheit vom Feinsten! Die sogenannten „Bobble“-Garne kennst Du bestimmt schon, zum Beispiel auch aus der Designfeder von unserer Kollegin Veronika Hug. Wie auch bei unserem Designvorbild gelungen, setzt sie mit ihren „Wooly Hugs“ Statements in Sachen Farbverläufe. Die Garne lassen sich nicht nur hervorragend für Ponchos verwenden, sondern auch für Cardigans oder Pullover. Hier sind Alpakaqualitäten besonders zu empfehlen. Caroline Bawn hat für uns einen ähnlichen Poncho entworfen, der dabei aber zugleich Strickjacke ist! Inspiration für dieses Modell fand Bawn während ihres Urlaubs in Oxford. „Ich war fasziniert von den Pflanzen, die auf einem Spalier an der Wand hinaufrankten. Dieses Gitter bildete die Basis für mein Zugmaschenmuster.“ Wollig-variabel, herrlich!

Trend 4: Fair-Isle

Die Fair-Isle-Technik hat uns zu gleich zwei Outfits in der Herbstausgabe inspiriert! Auf der Modenschau fiel uns direkt der in Naturblau und Grau gehaltene Strickpullover auf. Wir haben das große Glück, dass exklusiv für uns Stefanie Schwietert (die Gewinnerin des diesjährigen Dortex-Design-Awards) eine Fair-Isle-Tasche entworfen hat. Das moderne Stück sowie auch einen Cardigan im Fair-Isle-Stil findest Du natürlich auch in „The Knitter“. Der Cardigan aus „stilisierten Blüten und Gittern“ von Marie Wallin, hat einen tiefen V-Ausschnitt und kleine Taschen, bequem und praktisch. Mir gefällt’s!

Fair-Isle_The Knitter 31_Modenschau
The Knitter

Neugierig geworden?

Die neue Ausgabe von „The Knitter“ kannst du im OZ Shop bequem online bestellen. Hier findest du nicht nur die vollständige Reportage zu allen zehn exklusiven Outfits der Modenschau, die uns am besten gefallen haben, sondern auch die passenden Strickanleitungen zu unseren Interpretationen im Original „The Knitter“-Style.>>