Bild, verschiedene Kleider aus der fashion style für den blog

Während draußen der meteorologische Sommeranfang die heißesten Tage des Jahres verheißt, befinde ich mich auf der Zielgrade zu meiner selbst genähten Sommergarderobe. In diesem Jahr musste ich vor allem meinen Vorrat an hübschen Kleidern aufstocken, denn es stehen noch einige Sommerfeste und auch die eine oder andere Hochzeit bevor. Die Qual der Wahl bereitet mir dabei die große Schnittvielfalt – midi, maxi, mini? Was soll es sein?

Blusenkleid kariertkurzes Kleid gemustertKleid mit Kragen

Nun, ich bin mit fast 1,80 m eine eher großgewachsene Frau. Da sind Kleider „von der Stange“ oft einfach zu kurz für mich. Selbst genähte Kleider sitzen um Längen besser und sogar ein Schuh mit Absatz kann hinter dem Saum eines langen Kleides verschwinden, wenn ich denn die Länge vorher selbst bestimmen konnte. Daher ist es perfekt, dass sich die Designer der Juliausgabe der Fashion Style dem Thema Kleid als Schwerpunkt angenommen haben. Schließlich gehen wir in unserem Magazin von einer Durchschnittsgröße von 1,72 m aus. Das ist einfach perfekt! In der Regel muss ich also nur ein kleines bisschen die Länge modifizieren und: Tadaa! Habe ich am Ende ein Kleid mit dem perfekten Sitz!

Kleider, Kleider, Kleider: Die Dress-Sensation!Etuikleid

Gleich 16 fabelhafte Kleiderschnitte haben am Ende ihren Weg in unsere Sommerausgabe gefunden. Alle versehen mit dem Gütesiegel der Fashion Style-Redaktion. Diese Juni-Ausgabe ist also ganz dem Kleid gewidmet. Wir zeigen Dir verschiedene Modelle – von kurz bis lang, mit Ärmeln und ohne Ärmel, einfarbig oder mit fröhlichem Dessin. Wir stellen einfach zu nähende Modelle vor, aber auch etwas anspruchsvollere für die ehrgeizige Näherin in Dir. Kleider kann man nie genug haben, finde ich. Und viele unserer Leserinnen finden das auch! Maxikleid mit Jacke

Maximal attraktiv

Ich bin gespannt, wie Dir die neue Maxilänge gefällt. Bereits seit einer ganzen Weile sehr beliebt bei Fashionistas, ist sie jetzt auch bei einem breiteren Publikum angekommen. Diese Länge ist vor allem an schwülen Sommerabenden sehr angenehm und es lässt sich in diesen Kleidern wunderbar an südeuropäischen Stränden an der Strandpromenade flanieren. Und für noch nicht ganz so gebräunte Beine ist die Länge ebenfalls ideal. Falls Maxi nicht ganz Deinem Stil entspricht, kannst Du die Rocklänge einfach anpassen und das Kleid etwas kürzer nähen. So praktisch! Für alle, die aber so wie ich, lange, fließende Kleider lieben, ist dieser Sommer perfekt: Die Saison schreit nach bodenlangen Kleidern aus weichen Stoffen. Ich finde Viskosestoffe optimal, denn sie sind meist bügelfrei und super angenehm zu tragen.

In unserem Beispielbild rechts siehst Du, wie der florale Print dieses Maxikleid zu einem Item macht, das unbedingt in den Urlaubskoffer gehört. Der Ausschnitt und die Miniärmel dieses super- bequemen Maximodells sind mit Blenden aus dem gleichen Stoff eingefasst. Die Taillennaht läuft spitz zu. Und: Es ist es super leicht zu nähen!

Midikleid Jersey

 

pinkes Kleid mit KragenTopaktuell: Midi

Ein weiterer Sommerhit ist die Farbe Rosa. Und es muss ja nicht immer zartes Babyrosa sein: Be pretty in Pink! Die Knallfarbe ist schön auffällig und passt perfekt in einen Sommer voller Sonnenschein und guter Laune. Wer retro mag, der wird das pinke Kleid mit Kragen aus Baumwollstoff lieben! Das Modell verfügt mit Anspielung auf die Fünzigerjahre über kurze Ärmel mit Umschlägen und Schlitzen. Vorne hat der Rock schräge Klappentaschen über den Kellerfalten. Auch hinten gibt es zwei Kellerfalten.
Das Jerseykleid links im Bild ist ein bequemes Modell, das Du über den Kopf anziehen kannst. Es sieht durch die glockig fallende Stufe am Rockteil sportlich und weiblich zugleich aus. Dieses Modell hat ein asymmetrisches Vorderteil, das mit kleinen Falten in der Seitennaht fixiert ist. Wird das Kleid mit dehnbaren dunkelblauen Blenden eingefasst, wird der Look noch ein wenig sportlicher.

TIPP! Falls Du das Kleid lieber etwas kürzer tragen möchtest, reduziere die Länge des Rockes, bevor Du den Volant feststeppst.

Kleid mit Schluppe

Mini geht immer

Süße Mini-Kleidchen sind wie gemacht für tropische Tage. Eines meiner liebsten Modelle aus der aktuellen Fashion Style, ein weit geschnittenes A-Linien-Modell mit Brustabnähern, hat schulterfreie Rüschen anstatt der Ärmel: So fühlt sich der Tag gleich ein wenig luftiger an!

Mini kann aber nicht nur süß, sondern auch elegant: Mit kecken Bindebändern am Hals und doppelten Schmetterlingsärmelnn wird der Look schicker – mit dem richtigen Stoff kannst Du diesen Schnitt auch festlich einsetzen und zu einem formlosen Abendevent ausführen.

TIPP! Näh Dir unbedingt ein Minikleidchen aus einem super sommerlichen Baumwollstoff mit frecher Musterung. So gewinnt der Look an mädchenhaften Charme – und der Sommer macht gleich noch mehr Spaß.

 

Fashion-Style Nr. 6/2018

Super praktisch und total in Mode sind natürlich auch die weiteren acht Schnitte, aus denen Du Dir Deine komplette Urlaubsgarderobe zusammenstellen kannst. Du kannst die Farben und die Dessins aufeinander abstimmen und schon hast Du unzählig viele Kombinationsmöglichkeiten und kannst mit etwas weniger Gepäck in den Urlaub starten. Mein persönliches Highlight aus dieser Kollektion ist der Jumpsuit. Man kann ihn sowohl mit flachen Sandalen am Strand, als auch mit einem hohen Schuh zu einem eleganteren Anlass tragen.

Also – warte nicht lange, sondern wirf einen Blick in die neue Fashion Style. Falls Du die wundervolle Kleider-Ausgabe direkt bestellen möchtest, findest Du die Ausgabe im OZ-Shop.

Hab einen schönen Sommer!