Header_Kreative Herausforderungen in The Knitter

Du liebst es anspruchsvolle Projekte auf Deinen Nadeln zu haben? Du liebst Garn? Für Dich ist Stricken nicht einfach nur ein Hobby, sondern eine echte Leidenschaft? Du bist über News und Trends auf der Strickszene absolut im Bilde? Du liebst England, dessen gemütlichen Chic und hast ein Faible für feine Garne? Großartig! Uns geht es nämlich ganz genau wie Dir!

Kreative Herausforderungen in The KnitterZugegeben, es gibt viele tolle Strickzeitschriften. Doch der deutsche The Knitter ist so viel mehr! Als Teil des Redaktionsteams mag ich offensichtlich sehr parteiisch sein. Aber ich war auch schon ein Fan der Zeitschrift, bevor ich zum Team gestoßen bin. Meine Begeisterung ist also echt!

Was mir am Knitter am besten gefällt? Nun, wusstest Du zum Beispiel, dass wir unsere Strickmodelle in angelsächsischer Tradition Reihe für Reihe ganz intensiv beschreiben? Oder dass nicht nur die exakten Anleitungen das Steckenpferd des deutschen Redaktionsteams von The Knitter sind? Janne Graf und Helene Weinold legen neben dem stricktechnischen Schwerpunkt vor allem Wert darauf, dass Du mit jeder Ausgabe mehr über Dein Hobby erfährst und lernst. Und falls Du Dich fragst, warum nicht eine der beiden Redakteurinnen diesen Text hier schreibt, sondern ich (und wer ich überhaupt bin): Für The Knitter bin ich ein bisschen das „Mädchen für alles“.
Als Produktmanager im Team sorge ich unter anderem dafür, dass der Datentransfer gut klappt und wir ein schönes Cover aufbauen! Man könnte insgesamt auch sagen, ich stelle sicher, dass alle Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt mit der für sie gerade passenden Arbeit beschäftigt sind und am Ende ein rundes Projekt abgeschlossen werden kann. Dabei unterstütze ich Redaktion, Grafik und Marketing so gut es geht und versorge Dich als Blogleserin mit den neuesten Infos.

Wir wollen Dir in The Knitter eben mehr servieren, als „nur“ die schönsten Anleitungen zu den fabelhaften Strickstücken. Daher sind neben Produktvorstellungen auch Tipps und Tricks rund um die Maschen an Bord. Besonders beliebt bei vielen Leserinnen sind die informativen Lehrgänge.

„Mein Ziel ist es, bei unseren Leserinnen für Aha-Momente rund ums Stricken zu sorgen“, erzählt Redakteurin Janne Graf.

The Knitter 29/2017

The Knitter 30/2017

In Ausgabe 29 widmen wir uns etwa der Pflege von Strickstücken. Ende April erschien in The Knitter 30 eine Strecke dazu, wie Du Deine Projekte fehlerfrei und perfekt vernähst. Wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich mich diesem Kapitel mit besonderer Konzentration gewidmet, denn wenn ich stricke, dann freue ich mich mittlerweile meist über ein sehr gleichmäßiges Maschenbild – nur um es dann am Ende beim Vernähen komplett zu verziehen.
Du kennst ja sicher das Sprichwort mit dem langen Fädchen? (Keine Ahnung, warum ich mir das schon so oft anhören musste…) Jedenfalls habe ich mir zum Ziel gesetzt, mein nächstes Projekt mit einem perfekten Finish zu versehen – keine verzogenen Nähte mehr für mich!

 

Reportage, Garn, Exklusivmodell:

Tatsächlich ist Lesefutter nicht nur der Lehrgänge wegen ein wichtiges Stichwort. Immer wieder lockern Designporträts samt schicker, exklusiver Modelle, Hintergrundinformationen zur Produktion der Materialien und spannende Geschichten The Knitter auf: Die Redaktion hat einen guten Draht zu allen namhaften Herstellern und arbeitet eng mit der Industrie zusammen, um Dir als Leserin den perfekten Service zu bieten.

Wenn Du den Knitter gut kennst, ahnst Du es sicher schon. Allen anderen aber möchte ich dieses Bonbon besonders ans Herz legen: Unsere Doppelseite mit den Angaben von Alternativgarnen zu allen Projekten.
Manchmal suchen wir uns – der Garnliebe wegen – ein spezielles, seltenes Garn für unsere Projekte aus. Da wir Dir aber ermöglichen wollen in der Auswahl Deiner Garne möglichst flexibel zu bleiben (so bleibt schließlich auch mehr Zeit zum Stricken), stellen wir für Dich in jeder Ausgabe eine tabellarische Übersicht her, mit deren Hilfe Du ganz einfach das Garn austauschen kannst! Auf diese Weise kannst Du Dir unseren geliebten britischen Chic ins Haus holen.

Genieß die Sonnenstrahlen und erfreue Dich an einem besonderen Garn. Passend zur Jahreszeit empfehle ich Dir ein Projekt aus feiner Baumwolle, einer weichen Viscosefaser oder kühlendem Leinen. Wie wäre es mit einem schicken Tuch? Damit Dir die Wartezeit bis zum Erscheinen von Ausgabe 31 am 26.07.2017 nicht zu lange wird, kannst Du im OZ-Shop einen Blick auf den aktuellen The Knitter werfen. Das Stricktuch Katya ist ein echter Hit für die warmen Tage. Und bei Tüchern muss auch nicht so viel vernäht werden… Aber das nur nebenbei. Magst Du Dich jetzt ein bisschen in Sommerstimmung träumen…? Viel Spaß dabei!