Mollie Makes

Silvestertraditionen gibt es viele. Wir wollen zum Jahresbeginn nicht in die Zukunft blicken, sondern viel mehr Glück verschenken.
Deshalb bekommt ihr hier von uns alle wichtigen Informationen rund um die Glückskekse und eine Anleitung, wie ihr selbst Glück verschenken könnt.

Warum bringen Glückskekse Glück?

Einer chinesischen Legende nach wurden bereits im 13. Jahrhundert Textbotschaften in Gebäck versteckt. Damit wurde versucht wichtige Botschaften der Widerstandskämpfer an den Mongolen vorbei zu schmuggeln. Die Tradition Gebäck mit Botschaften zu versehen wurde nach dem erfolgreichen Aufstand immer beliebter. Allerdings wurden dann hauptsächlich gute Wünsche in die Kuchen eingebacken. Die heutige Form bekamen die Kekse ende der 1860 Jahren in Kaliforniern durch asiatische Einwanderer. 1909 begann der Japaner Makato Hagiwara Glückskekse zum Tee zu verteilen. Die Kekse sollen eine freundliche Geste sein und den Empfänger aufmuntern und positiv in die Zukunft führen.

Die Glückskeks-Anleitung

Mit wenigen Handgriffen kannst du deine eigenen Glückskekse aus einem runden Stück Papier falten.
Die Grüße kannst du ganz nach deinen Vorstellungen festlegen.

Das war aber nicht die einzige Silvester Inspiration für euch.
Hier haben wir euch auch noch ein paar Deko-Vorschlage für den Start ins neue Jahr.
Viele weitere tolle Ideen und Inspirationen findet ihr in unserer Mollie Makes.