Header_Slip-Dress_Fashion-S

Man kann über Stil streiten. Über Popkultur auch. Aber wohl nicht darüber, dass die Serie „Sex and the City“ Kultstatus erreicht hat. Ich habe viel von den vier New Yorkerinnen gelernt, die dienstags oft in meinem Wohnzimmer zu Gast waren. (Nicht nur über Mode, aber das ist ein anderes Thema…) Erinnerst Du Dich an das Werbeplakat? Die sich räkelnde Protagonistin Carrie abgelichtet im Slip Dress auf dem Stadtbus? Seither übt dieses Kleid eine ganz eigene Faszination auf mich aus. Zeit also, dass wir uns das klassische Slip Dress mal von der Nähmaschine aus ansehen!

Slip Dress: Givenchy

Slip Dress: Givenchy

Slip Dress: Burberry

Slip Dress: Burberry

Ohne Frage, das Dessouskleid ist etwas für Wagemutige. (Oder fürs Schlafzimmer?) Auf den Laufstegen jedenfalls spielt es derzeit die Hauptrolle – in Serie!

Das Satinkleid im Stil des Slip Dresses ist etwa auf den Runways bei Givenchy, Burberry oder auch Céline zu bestaunen.
Spannend sind dabei jeweils auch die kombinierten Kleidungsstücke und Accessoires. Die Spielarten sind wunderbar vielfältig und auch die Ausschnitte variieren stark. Klar ist, dass der Slogan „Sex sells!“ bei kaum einem anderen Outfit so leidenschaftlich gespielt wird. Dennoch spürt man die Lust der Designer sich an ungewöhnliche Kombis zu wagen: Mädchenhaft mit Blazer, stilbrüchig mit Combatboots oder sexy mit Heels, was darf es sein?

 

In den Modemetropolen kombinieren die Fashionistas auch schon mal Grobstrick zu den feinen Kleidern. Mit einem Jerseyshirt für drunter (!) wirkt der Look dann plötzlich sportlicher und weniger sexy. Doch nicht jedes Hängerkleidchen ist ein Slip Dress.
Wir haben die wichtigsten Merkmale für Dich im Überblick:

Version „Classic“:

  • sieht einem Unterkleid zum Verwechseln ähnlich
  • entfernt verwandt mit dem Nachthemd
  • wird in der Regel im schrägen Fadenlauf zugeschnitten
  • hat schmale Träger (oft Spaghetti)
  • am schönsten aus Satin, Charmeuse oder Chiffon
  • verträgt sich gut mit Spitze
  • hatte seine letzte Blütezeit in den 1990er Jahren
  • unvergessen: Lady Di im Slip Dress von Galliano für Dior

Uns hat es die Vielfalt angetan! Denn ein vermeintlich so einfacher Schnitt wird eben erst durch die feinen Details zu einem echten Fashion-Style. Als perfekten Partner haben wir Dir eine Bikerjacke mitgebracht. Der große Reverskragen und die Teilungsnähte sind näherische Herausforderungen, die sich lohnen!

 

Der Trendschnitt in diesem Monat (Trommelwirbel!) :

Das Fashion Style Slip Dress – interpretiert in Satin und dekoriert mit Spitze. Motto: Zu schade für drunter!

Version „Fashion Style“:

Schnittzeichnung Dessous-Kleid

Schnittzeichnung Dessous-Kleid

Slip Dress - Version Fashion Style

Slip Dress – Version Fashion Style

Name: Modell 19
Größe: 34-54
Länge: Midi
Eltern: Unterkleid und Nachthemd
Geschwister: Dessoustop (Schnittvariante)
Beziehungsstatus: Ich liebe meine Bikerjacke
Haptik: Schmeichelweiche Satinseide
Dekolleté: V-Ausschnitt mit Spitzenblende

 

 

 

Fashion Style Cover 17 004Dieses Kleid ist eindeutig keine Unterwäsche, es will ausgeführt werden! Was Du drunter trägst, bleibt dann natürlich Dir überlassen (bei Gelegenheit werden wir uns aber auch diesem Thema mal nähtechnisch annehmen). Es empfiehlt sich, Wäsche ohne Nähte in Nude-Tönen zu wählen. Unsere Schnittvariante erlaubt, der Träger sei Dank, problemlos das Tragen eines BHs! (Damit auch drunter noch etwas zum Auspacken bleibt…) Wenn du aber mit Spaghetti-Trägern arbeiten möchtest, solltest Du zu einem trägerlosen Modell greifen. Wer experimentierfreudig ist (und in den kleineren Cupgrößen zuhause) kann auch einen Klebe-BH ausprobieren! So bist Du für drunter bestens gerüstet. Und drüber? Wie steht es denn mit Deinen Vorzeige-Dessous? Schau doch mal rein in die aktuelle Fashion Style und näh Dir Dein ganz eigenes Slip Dress aus weicher Seide.

Ich bin mir sicher, Du hast es Dir verdient!