Endlich ist sie da: die Erdbeerzeit! Von Mai bis Juli türmen sich auf den Märkten die knallroten süßen Früchtchen und die Erdbeerfelder locken. Richtig reife Erdbeeren schmecken am besten direkt nach dem Pflücken, wenn sie noch leicht warm sind von der Sonne. Aber auch für die Weiterverarbeitung gibt es unzählige leckere Rezepte: Erdbeerkuchen, Erdbeermilch, Erdbeermarmelade oder Erdbeersirup. Denn Einkochen ist die beste Möglichkeit, den köstlichen Geschmack auch im Herbst und Winter genießen zu können. Und um eurem Erdbeersirup den besonderen Pfiff zu geben, könnt ihr ihn mit etwas frischem Estragon verfeinern. Wir haben hier ein tolles Rezept für euch.

Erdbeersirup - © brooke-lark-210776-unsplashRezept: Erdbeersirup mit Estragon

Ihr braucht für ca. 600 ml:

  • 500 g Erdbeeren (vorbereitet gewogen)
  • 1 Bund frischer Estragon (ca. 30 g)
  • 250 ml Wasser
  • 500 g Sirupzucker (zum Beispiel von Diamant)

So wird’s gemacht:

  1. Erdbeeren waschen, putzen und in Stücke schneiden. Estragon abspülen. 500 g Erdbeeren abwiegen, mit Estragon und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und circa 8–10 Minuten ohne Deckel auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Abkühlen lassen.
  2. Ausgekühlte Erdbeermasse mit Sirupzucker verrühren, sodass sich der Zucker löst. Über Nacht abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.
  3. Danach durch ein Safttuch oder feines Sieb abseihen. Sirup in einem großen Topf aufkochen und unter Rühren 3–4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Sirup in heiß ausgespülte Flaschen füllen, gut verschließen und kühl lagern.

Tipp:

Schmeckt herrlich erfrischend mit Mineralwasser! Für einen „Erdbeer-Bellini“ jeweils 1–2 EL Sirup in Gläser geben und mit eisgekühltem Sekt oder Prosecco auffüllen. Nach Belieben mit frischem Estragon garnieren.

 

Küchenspass Sonderheft KU 066 "einmachen"Unser Tipp: 80 tolle Rezepte im Küchenspaß-Sonderheft „Einmachen“

Und für alle, die nicht genug bekommen von Marmelade, Chutneys und Co., haben wir im Küchenspaß-Sonderheft „Einmachen“ 80 leckere Rezepte gesammelt. Darunter finden sich süße Klassiker wie Aprikosenkonfitüre und eingelegte Birnen, aber auch Exoten wie Apfel-Kokos-Chutney und sogar Hochprozentiges wie Mango-Passionsfrucht-Likör. Außerdem findet ihr im Heft einen Saisonkalender, damit ihr euer Obst und Gemüse möglichst aus heimischem Anbau  kaufen und so auf lange Transportwege verzichten könnt.

Das Küchenspaß-Sonderheft „Einmachen“ findet ihr bei eurem Zeitschriftenhändler oder direkt bei uns im OZ-Shop. Weitere tolle Projekte fürs Wochenende haben wir in unserer Rubrik „Der Weekender“ für euch zusammengestellt.