Tartan-Muster sind gerade der Renner in der Strickszene. Toll in der Optik und wirklich einfach nachzuarbeiten.

In unserem aktuellen Buchtitel: „Tartan Knits – Stricken im Karomuster“ gibt es aber nicht nur für die Strickerinnen jede Menge Modelle, sondern sogar eines für deren Vierbeiner.

Wahrscheinlich kann man sich jetzt streiten, ob ein Hund wirklich einen Halswärmer braucht, wo er doch Fell hat!?

Aber ich würde jetzt sagen, Wärme am Hals ist ja grundsätzlich mal nicht verkehrt. Und unser Modell ist herrlich lässig und schränkt den Hund in seiner Bewegung überhaupt nicht ein, oder ist gar ein Störfaktor.

Getestet hat den Hunde-Loop mein allerliebster und weltbester Lieblingshund (des Universums und allen anderen Galaxien – ich wollte das unbedingt mal gesagt haben!) – Camilla:

 

Richtig farbenfroh und leuchtend gehen wir also unsere täglichen Gassirunden durch den Herbstwald. Ich mit meinem gestrickten Loop und mein Hund mit seinem.

Super praktisch hierbei ist die eingestrickte Öffnung, um am Hundehalsband den Karabiner der Leine einzuhaken.

Ganz klar, dass uns Wind, Nebel und die langsam immer weiter nach unten fallenden Temperaturen nichts anhaben können.

Das Design entworfen, für das Buch „Tartan Knits“ gestrickt und später an Camilla verschenkt hat den Hundehalswärmer Birgit Rath-Israel.

Wie ihr diesen nachstricken könnt, zeigen wir euch heute.

Die Größe des Loops messt ihr einfach mit einem Maßband an Eurem Hund ab. Unser Modell hat einen Umfang von 46-50 cm und ist 9,5 cm hoch.

Gestrickt wurde er dem Mischgarn „Cora“ von ONline in den Farben Kirschrot, Wollweiß und Royal mit einer Rundstricknadel Nr. 6 (40 cm)

Und so geht’s:

Rippenmuster: 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel

Glatt rechts in Runden: Stets rechte Maschen stricken

Glatt links in Runden: Stets linke Maschen stricken

Tartanmuster: Maschenzahl teilbar durch 8. Laut Zählmuster 1 in Runden stricken. Gezeichnet sind alle Runden. Den Mustersatz anhand des gewünschten Halsumfangs wiederholend stricken. Die 1.-16. Runde einmal stricken.

Maschenprobe im Tartanmuster: 10×10 cm = 15 Maschen und 23 Runden

Mit der Rundstricknadel 72 Maschen in Kirschrot anschlagen und die Arbeit zu Runde schließen.

Für die Blende 1,5 cm = 2 Runden im Rippenmuster stricken. Dann 6,5 cm = 16 Runden im Tartanmuster arbeiten, dabei gleichzeitig in der 8. Runde für die Öffnung zum Einhaken der Leine die mittleren 4 Maschen in Kirschrot abketten und in der folgenden Runde wieder neu anschlagen. Nach der letzten Runde des Zählmusters für die obere Blende in Kirschrot 1,5 cm = 1 Runde rechte Maschen und 1 Runde Rippenmuster stricken, dann alle Maschen abketten, wie sie erscheinen.

Danach die senkrechten Glatt-links-Streifen laut Zählmuster auf der Vorderseite der Arbeit mit je einer Masche überhäkeln.

Für eine bessere Festigkeit die mittlere Öffnung im Knopflochstich in Kirschrot umstechen.

Zählmuster:

Stricken für den HundZeichenerklärung

rotes Kästchen = 1 Masche rechts in Kirschrot

blaues Kästchen = 1 Masche rechts in Royal

weißes Kästchen = 1 Masche rechts in Weiß

Kreis im Kästchen = 1 Masche links in der entsprechenden Farbe, später in Kirschrot überhäkeln

Dreieck im Kästchen = 1 Masche links in der entsprechenden Farbe, später in Royal überhäkeln

 

Häkelnadel mit Stärke Nr. 5

 

Alle Fäden verwahren und fertig ist der stylische Muff für den Wuff. 🙂

Das Buch könnt Ihr übrigens direkt hier kaufen:

Nadelt’s Euch und Eurem Hund schön – über Bilder Eurer Hundeloops würden wir uns sehr freuen!

Teilt diese doch einfach bei Facebook oder bei Instagram unter dem Hashtag #mufffuerdenwuff

Liebe Grüße von Jasmin & Camilla (stolze Halswärmerbesitzerin)