Juteapfel

Endlich Bastelzeit! In der Zeitschrift „Natürlich Dekorieren“ habe ich diesen zauberhaften Jute-Apfel entdeckt. Eine genial einfache und doch wirkungsvolle Idee von Karin Schlag, Floristin und Stylistin. Da konnte ich Euch die Anleitung einfach nicht vorenthalten!

Du brauchst für dieses Prachtexemplar:

  • eine Steckmasse-Kugel mit dem Durchmesser 9 cm
  • etwas Jutestoff
  • ca. 20 x 20 cm, Hanf- oder Juteschnur
  • Filz in Hellgrün, 4 x 7 cm
  • ein kleines Aststück
  • Messer
  • Schere
  • Blumendraht in Grün
  • Heißkleber

 

Und so ist der Jute-Apfel ruck-zuck fertig:

Schneide zunächst die Steckmassenkugel mit einem Messer in Form. Lege den Jutestoff drum herum. Aus dem Draht forme ein schlankes U, und stecke beide Enden mittig von der Oberseite zur Unterseite des Apfels durch. An der Unterseite des Apfels verdrehe den Draht und schneide die Enden ab.

Umwickele nun den Apfel mit der Jute- oder der Hanfschnur. Befestige die Enden, in dem Du erneut aus dem Draht ein schlankes U formst und beide Enden mittig von der Oberseite zur Unterseite steckst. Verdrehe den Draht und schneide die Enden ab. Forme einen zweiten Draht und stecke in überkreuz zum ersten Draht durch den Apfel. Verdrehe wieder der Draht und schneide die Enden ab.

Lena Creativ Special "Natürlich Dekorieren" LC 586Zum Schluss schneide das Blatt Freihand aus dem Filz aus, drahte es an und fixiere es. Stecke den Stiel hinein. Falls er nicht hält, fixiere ihn mit etwas Heißkleber.

Der Jute-Apfel wirkt ganz allein oder auch in der Gruppe einfach genial. Lass Deine Fantasie spielen! Auch mit farbigem Jutegarn oder arrangiert als Kranz ist er eine hübsche Herbstidee.

Noch mehr wirklich originelle Herbst- und auch Weihnachtsprojekte findest du in der Zeitschrift Lena Creativ Special „Natürlich Dekorieren“ (LC 586), die es natürlich im OZ-Shop zu bestellen gibt.