Osterküken

Dir fehlt noch das i-Tüpfelchen für deine Osterdeko? Wie wäre es denn mit diesen witzigen Küken? Sie lassen sich ganz einfach aus einem Stück Wollvlies und zwei Plastikeiern basteln. Am besten bastelst du gleich mehrere und verteilst die süße Kükenparade auf dem Ostertisch! Und am Ende des Osterbrunchs kann jeder Gast ein kleines Küken als Geschenk mit nach Hause nehmen. Die ausführliche Anleitung findest du hier.

Material pro Küken:

  • Plastikeier (8 cm lang und 6 cm lang)
  • Topfbandvlies in Naturweiß und Hellgelb (je ca. 20 x 20 cm)
  • Formfilz in Orange
  • Glaskopfstecknadeln oder Halbperlen in Schwarz (Ø 4 mm)
  • Steckdraht (Ø 1 mm, 4 x ca. 20 cm lang)
  • Federn in Weiß und Gelb
  • Acrylmattfarbe in Sonnengelb, Orange, Hellgrün und Dunkelbraun
  • Floristenkreppband in Weiß
  • Aquarellbuntstift in Karminrot
  • Außerdem: Schere, Bleistift, Cutter, kleine Gummiringe, Heißklebepistole, Schwamm, alter Borstenpinsel, Bohrmaschine, 4-mm-Bohrer, Kombi- und Flachzange

So wird‘s gemacht:

    1. Mit einem Bleistift die typischen Eibruchkanten aufmalen. Vorsichtig mit einem Cutter ein Loch in das Ei schneiden, mit einer alten Schere oder Cutter die Bruchlinien zackig nachschneiden (Bild 1).
    2. Der größere Teil der Schale als Körper, die kleinere Eischale später als Käppchen verwenden. Mittig in den Eierboden mit etwas Abstand zwei kleine Löcher bohren. Einen Teil der Eier in Grün, die übrigen mit orangefarbener Acrylfarbe bemalen. Einen alten Borstenpinsel in braune Farbe tauchen und über das Ei halten. Mit dem Daumen über die Borsten streifen und die Farbe auf sprenkeln (Bild 2).
    3. Mit einer Zange vier Steckdrähte auf ca. 20 cm Länge abkneifen. Die Drähte zu einer U-Klammer biegen (Abstand Bohrlöcher) und von innen nach außen durch die Löcher stecken. Die Drähte nach ca. 5 cm Beinlänge umbiegen, dabei jeweils drei Drähte leicht gespreizt nach vorne und einen Draht entgegengesetzt nach hinten umbiegen. Mit weißem Floristenkreppband Beine und Krallen umwickeln. Die Krallen auf ca. 1,5 cm Länge kürzen und mit gelber Acrylfarbe bemalen (Bild 3).
    4. Für den Schnabel zunächst einen kleinen Kreis aus Filz ausschneiden, diesen vierteln, ein Viertel aufrollen und zusammenkleben. Das kleinere Ei mit Vlies umhüllen, die Vliesenden mit einem Gummiring zusammenhalten. Die Vliesenden mit einer Schere kürzen und in den Körper kleben. Nach dem Trocknen Augen, Schnabel und Federn aufkleben und einem Teil der Küken Federn oder Eierschalen als Käppchen aufsetzen (Bilder 4 + 5).
Osterkueken-Step1
Osterkueken-Step2
Osterkueken-Step3
Osterkueken-Step4
Osterkueken-Step5

Mein Deko- und Bastelspaß Nr. 25Diese Bastelidee stammt aus Mein Deko- und Bastelspaß Ausgabe 25/17, die du in unserem Shop bestellen kannst. Weitere tolle Bastelideen für Ostern und den Frühling findest du in der aktuellen Ausgabe von Mein Deko- und Bastelspaß, erhältlich am Kiosk und direkt bei uns im OZ-Shop.