Nachdem der Ring am Finger ist, kann man den großen Tag kaum abwarten. Die Planung steckt voller Vorfreude und der Wunsch danach, dass dieser eine Tag perfekt wird, ist groß. Kein Wunder, denn immerhin plant man so eine Hochzeit im besten Fall ja nur ein Mal im Leben. Was einerseits der schönste Tag im Leben ist, ist in vielen Fällen auch einer der teuersten. Um diesem Beigeschmack vorzubeugen, kann man viele Dinge für die eigene Hochzeit auch selbst machen. Von Einladungskarten, über die Tischdeko bis hin zur Candybar oder gar dem Hochzeitskleid, gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Wir haben für euch 5 tolle DIY-Techniken herausgesucht, mit denen Ihr das ein oder andere einzigartige Detail für Eure DIY-Hochzeit gestalten könnt.

Bügelperlen

Was viele sicherlich noch aus der eigenen Kindheit kennen, ist wieder total hip und angesagt: die Bügelperlen. 

Aber wie passt das mit dem Thema Hochzeit zusammen? Bügelperlen sind mittlerweile nicht nur etwas für Kinder, sondern können vielseitig eingesetzt werden. So auch bei einer Hochzeit.

Wenn Location und Datum ausgesucht sind, sind meist als erstes die Save-the-Date und Einladungskarten dran. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Schön ist es natürlich, wenn die Einladungskarten auch zur späteren Deko passen.

Eine Idee diese Save-the-Date- und Einladungskarten zu gestalten, sind Bügelperlen. Mit diesen kann jede schlichte Einladungskarte zum Unikat werden. In unserem Titel „Just Bead It! – Trendige Ideen mit Bügelperlen“ von Laura Jasmin Lammel wurde diese Idee umgesetzt. Tolle Einladungskarten mit einem Blütenkranz aus Bügelperlen.

 

Buch: Just bead it! Trendige Ideen mit Bügelperlen

Tipp: Besonders toll dabei ist, dass auch Tischkärtchen und Menükarten oder auch der Caketopper mit Bügelperlen verziert werden können, so zieht sich das Thema wie ein roter Faden durch die gesamte Hochzeit.

 

Pflanzen und Floristik

Echte Blumen und Pflanzen sind auf jeder Hochzeit ein Muss. Aber es muss natürlich nicht die 0815 Tischdeko werden, die man bisher schon auf 100ten Hochzeiten gesehen hat. Wie wäre es beispielsweise mit riesigen Buchstaben aus grünen Pflanzen oder bunten Blüten? Damit könnte man die eigenen Initialen gestalten und auf den Willkommenstisch stellen oder hinter dem Brautpaar an der Wand platzieren. Aber auch Begriffe wie LOVE und MR. und MRS. sind derzeit sehr beliebt.

Hierzu gibt es besonders auf Pinterest viele tolle Ideen und Umsetzungen. Es müssen übrigens nicht immer Blumen-Buchstaben sein, sondern können auch Pflanzen sein, wie die momentan sehr angesagten Sukkulenten. Die Farbigkeit oder Art der Blumen und Pflanzen kann man nach Belieben an die Farben und Deko der Hochzeit anpassen.

Makrame

Die aus dem Orient stammende Knüpftechnik ist aktuell der totale Hit und überall zu sehen. Warum also nicht eine Makrame-Hochzeit feiern? Makramewände,  Makrameblumensträuße oder Makramestuhlhussen lassen Euer Fest zu der perfekten Bohemian-DIY-Hochzeit werden.

In der Regel werden zwei Fäden miteinander verknotet, so dass sich ein Faden um den anderen schlingt. So ergeben sich nach Anzahl und Kombination der Knoten wunderschöne Muster.

Eine Künstlerin, die sich auf die orientalische Knüpftechnik spezialisiert hat und mit der wir schon ein Buch in Planung haben, ist Jimena. Auf ihrem Instagram Profil finden sich tolle Makramemodelle für Hochzeiten.

 

What a Boho Dream Wedding!!! It was amazing to be part of this project, the BRAUTSHOOTING 2017 💕 🌱URBAN goes GREEN 🌿My big thank you goes to @andreasnusch who was the one that contacted me and the eye behind the camera, who took all these wonderful photos, and of course Tanja from @jahochzeitsshop for hosting the event and the whole team that made this shooting just awesome!! 👏🏻 If you want to see more pictures, visit @thelittleweddingcorner - the link to the article: http://the-little-wedding-corner.de/urban-goes-green-brautshooting-2017/ And here is the list of this great team! 💪🏻 Veranstalter @jahochzeitsshop Foto & Video @andreasnusch Blumen von @blumeexclusiv Dekoration von @drumherum.eventgestaltung Location @minorubonsai Makramee von @pora_ite Brautkleider von @123braut y@victoriaruesche @joliebruchsal H&M von @melaniemakeupartist @lotus_stylistix_makeup_artist @isabellakirchner_makeupartist @ras_eni Headpices von @la_chia_headpieces Sweet Table von @naschwerkundco Papeterie von @designerseits @butzbuerker Tipi von @tipiyeah Bräute @les_petits_details @laprincessepeaudulait @stephhochzwei @dc_interior.design @__seli_na__ #poraite #macrame #makrame #macramewedding #weddingdress #weddingdecor #macramebunting #macramelove #macramegarland #macramewimpelkette #wimpelkette #bohogarland #brautshooting #brautshooting2017 #braids #dstexture #bohemian #boho #bohostyle #bohochic #urbanjungle #jungle #wedding #weddingtime #hochzeit #hochzeitsdeko #bohohochzeit #makrameehochzeit

Ein Beitrag geteilt von Porâ Ité | Jimena (@pora_ite) am

Sneak Peek: das Buch „Macramé & Weben“ erscheint im August 2018 und hält 18 tolle Projekte für Euch bereit. Modern interpretiert sorgt die Knüpftechnik für ein gemütliches Boho-Flair. Die Künstlerinnen Lexi, Monika und Jimena zeigen euch wie ganz einfach trendige Ergebnisse entstehen. Ihr dürft also gespannt sein! :)))

Backen

Aber eine Hochzeit muss nicht nur schön aussehen, sondern es sollte auch schmecken 🙂 Das Auge isst bekanntlich mit und besonders mit der Hochzeitstorte und verschiedenen Bars kann man die Augen der Gäste leicht überzeugen.

Wer eine Backfee ist und nicht gerade 300 Gäste erwartet, kann die Torte für die eigene oder die Hochzeit einer Freundin selbst backen.  Hierzu haben wir euch ein tolles Rezept herausgesucht.

Für 30 Stücke / Dauer ca. 6 Stunden

Biskuitboden:

  • 12 Eier
  • 300 g Zucker
  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g Haselnüsse, gemahlen
  • 90 g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • Abrieb einer unbehandelten Orange

Marzipandecke:

  • 700 g Marzipanrohmasse
  • 60 g Puderzucker

Haselnuss-Buttercreme:

  • 110 g Puddingpulver Vanille
  • 120 g Zucker
  • 1,5 Liter Milch
  • 250 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 4 EL Zitronensaft

Außerdem:

  • 3 Springformen 24 cm
  • etwas Butter zum Einfetten
  • 150 g Haselnüsse, ganz
Haselnuss-Hochzeitstorte

So wird’s gemacht:

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Den Zucker langsam in das Eiweiß rieseln lassen. Nacheinander Mehl, Haselnüsse, Speisestärke, Backpulver, ein Eigelb und den Abrieb einer Bio-Orange unterheben, so dass ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Die drei Springformen mit Butter einfetten und den Teig hineingeben. Für 20-25 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher nachprüfen, ob der Teig richtig durchgebacken ist. Dafür den Zahnstocher in die Mitte des Biskuits stecken und wieder herausziehen. Sollten sich am Zahnstocher noch Teigrückstände befinden, weitere 3 Minuten backen.
  3. Die fertig gebackenen Biskuitböden 4-6 Stunden auskühlen lassen, anschließend aus der Springform lösen und mit dem Konditormesser quer in je drei ca. 2 cm dicke Böden schneiden und bereithalten.
  4. Den Vanillepudding mit dem Zucker und der Milch laut Packungsanleitung zubereiten. Butter, Zucker und Zitronensaft unter den noch warmen Vanillepudding mischen. Sobald die Buttercreme abgekühlt ist, die Biskuitböden mit der Masse füllen, stapeln und mit dem Marzipan-Fondant überziehen.
  5. Dafür eine Arbeitsfläche mit Puderzucker besiebenund mit dem Nudelholz die Marzipanrohmasse ca. 4 mm dick ausrollen. Die ausgerollte Masse vorsichtig auf das Nudelholz aufrollen und über der Torte wieder abrollen. Mit dem Tortengitter die Marzipandecke andrücken. Mit Haselnüssen dekorieren und servieren.

Die Tortendeko kann dann an die restliche Hochzeits-Deko angepasst werden. Ein Caketopper aus Bügelperlen, tolle Blumengestecke, eine marmoriere Glasur oder eventuell auch eine Makrame Wimmpelkette. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dazu noch ein paar Donuts, leckere Cupcakes, süße Cakepops und frisches Obst und die Naschbar ist fertig!

Nähen

Kein Hochzeitskleid, keine Hochzeit! Das Hochzeitskleid ist wohl das wichtigste Highlight jeder Hochzeit. Alle sind gespannt auf den einen Moment, in dem die Braut den Raum betritt und in ihrem Hochzeitskleid einfach wunderschön aussieht.

Dieses Kleid muss allerdings nicht unbedingt gekauft sein, um alle umzuhauen. Mittlerweile gibt es tolle Anleitungen für genähte oder gestrickte Kleider. Wer also gerne auf Produkte von der Stange verzichtet und sich den Traum eines selbstgemachten Hochzeitskleides erfüllen möchte, sollte dies unbedingt machen.

Auch wir haben in der Zeitschrift Nähstyle 67/2018 das Schnittmuster zu einem total süßen Hochzeitskleid mit Spitze. Perfekt für eine Sommerhochzeit. Die Ausgabe findet ihr in unserem Shop.

Wer als Gast auf einer Hochzeit strahlen möchte, holt sich am besten die neuste Ausgabe der Nähtrends 04/2018. Hier finden sich Kleider in allen Farben und Formen und für jeden Anlass.

 

Hochzeitskleid Nähstyle 67/2018
Hochzeitskleid Nähstyle 67/2018
Hochzeitskleid Nähstyle 67/2018
Nähstyle Nr. 67
Nähtrends 04/2018

Ich würde sagen, die Hochzeit kann kommen! (stellt Euch hier bitte den Hochzeitsmarsch von Wagner vor)

Viel Spaß beim Selbermachen, heiraten und Euch lieb haben,

Eure Dina

 

PS.: für alle denen es noch nicht kreativ genug war, für die haben wir noch ein Pinterest Board zum Thema erstellt. Schaut einfach rein!