Bild: Interieur mit den Trendfarben 2016

Die Wohnung umzuräumen, neue Möbel zu kaufen oder Dekoelemente auszutauschen, das ist die Welt, in der wir Frauen uns wohl fühlen. Ich für meinen Teil könnte meine Wohnung jede Woche neu gestalten, und einige Trends sind so einen Wandel auch wert. In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins Lena Wohnen & Dekorieren bin ich auf etwas gestoßen, dass mein Herz höher schlagen ließ und mich gleich mal 20 Jahre zurück in die Kindheit versetzte.

Babyblaue Wände und blassrosa Interieur… nein, nicht im Kinderzimmer, sondern am ganz persönlichen Rückzugsort, im gemütlichen Schlafzimmer oder im einladendem Wohnzimmer. Rose Quartz und Serenity Blue, besser bekannt als blassrosa und babyblau, sind Trendfarben und bringen neben einem Hauch von Nostalgie auch frischen Wind und vor allem Ausgeglichenheit in Dein Zuhause.

Die beiden Farbtöne wurden letztes Jahr zu den Farben des Jahres gewählt und erfreuen sich dieses Jahr weiterhin großer Beliebtheit. Das Zusammenspiel der beiden Farben, Harmonie und Kontrast zugleich, zeugen von einer ganz besonderen Verbindung. Dies führte dazu, dass das erste Mal in der Geschichte von PANTONE eine Kombination aus zwei Farbtönen zur „Color of the Year“ gewählt wurde.

Die Wohlfühlfarben lassen uns nicht nur in Kindheitserinnerungen schwelgen und irgendwie auch mal wieder ein bisschen Kind sein, sondern schaffen auch einen Ausgleich und bringen so Ruhe und Entspannung in unser Zuhause. Sozusagen das Yin und Yang der Pastellfarbwelt.

Für die Gestaltung in den eigenen vier Wänden kann man die Farben miteinander kombinieren, aber auch unabhängig voneinander einsetzen. Die Farben zeigen nicht nur gemeinsam, sondern auch einzeln ihre beeindruckende Wirkung. Besonders gut lassen sich die pastelligen Töne mit Stilrichtungen wie Shabby Chic oder auch Antiklook kombinieren. Wem eine neue Wandfarbe oder eine neue Einrichtung zu viel des Guten sind, muss dennoch nicht auf die Trendfarben verzichten. Kleine Eyecatcher und Dekoelemente setzen Akzente. Besonders gut harmonieren die beiden Farbtöne mit Holz und Metall, aber auch mit weiß lassen sie sich wunderbar kombinieren. Letztlich spielt es keine Rolle für welche der vielen Möglichkeiten Ihr euch entscheidet die beiden Trendfarben in Eurer Wohnung einzusetzen, denn eins ist sicher, es wird traumhaft.

Dekoelemente in den Trendfarben 2016

Ich habe mir schon die besten Ideen aus Lena Wohnen & Dekorieren herausgesucht und Ihr solltet das auch unbedingt machen. Holt Euch die aktuelle Ausgabe mit vielen weiteren Ideen und Tipps rund um Haus und Garten am Kisok oder Online in unserem Shop und macht Euch ans Umgestalten Eurer Wohnungen.