In einer Zeit, in der alles hektisch, technisch und laut ist, möchten viele Menschen gerne einen Schritt zurückgehen. Weniger Konsum, sich selbst, andere und Dinge bewusster wahrnehmen. Deshalb liegen Malreisen voll im Trend. Unterwegs ohne Fotoapparat, einfach mit Papier, Stift, Pinsel und Farbe ausgerüstet. Diese Malreisen finden meist in sehr pittoresken Landschaften statt.

Wahrnehmungsreisen

Vielen Künstlern, kreativen Köpfen und solchen, die es noch werden wollen, fehlen im Alltag oft die Ruhe und die freie Zeit, kreativ tätig zu werden. Alles muss möglichst schnell abgehakt werden. Weit ab vom Alltag an ruhigen, inspirierenden Orten, kann man wunderbar die Seele baumeln lassen. Landschaften, Pflanzen, Gewässer und Wetterlagen auf sich wirken lassen. Diese Eindrücke inspirieren und geben den Impuls den es braucht, um locker, frei und schöpferisch werden zu können. Die Hotels und Unterkünfte sind meist so ausgewählt, dass sie direkt in dieser Landschaft liegen. Der Fokus liegt hier auf Erholung und Entspannung, nicht auf Luxus und Sterne. Schließlich sollen die Reisen auch für Kreative mit kleinem Budget erlebbar sein.

Wir stellen vor:

Jens Hübner ist Künstler, Dozent und Reiseleiter. Sein Motto: „weniger ist mehr“. Er vermittelt in seinen Kursen, wie man Augenblicke einfach, unkompliziert und unauffällig auf Papier festhält. In der aktuellen Mein Kreativ-Atelier berichtet er darüber, wie er in seinen Kursen, Workshops und auf Reisen den Teilnehmern Techniken, Übungen und Tricks beibringt, ihre schönsten Momente auf Papier zu bringen. Willkommen sind bei ihm alle interessierten Menschen mit oder ohne künstlerische Vorkenntnisse.

Mein Kreativ Atelier 113

Wenn du mehr über den Künstler Jens Hübner und viele weitere spannende Themen, News und Trends erfahren möchtest, lese einfach mehr in der neuen Mein Kreativ-Atelier 113.

Mein Kreativ Atelier Nr. 113