Malen im Urlaub - ganz einfach mit Aquarellstiften

Urlaubsfeeling – Malen mit Aquarellstiften

Sommer, Sonne, Meer – oder sind es bei Euch die Alpen und endlosen Ausblicke von hohen Berggipfeln? Wo auch immer Ihr Euren Urlaub verbringt, ist die Erwartung daran doch immer sehr ähnlich: zur Ruhe kommen, entspannen und endlich einmal Zeit haben für das, was wirklich Spaß macht. Leider habe ich nach dem Urlaub immer wieder die Erfahrung gemacht, dass die Erholung schnell verpufft und die wunderbaren Eindrücke im Nu verblassen, sobald mich der Alltag wieder fest im Griff hat.

Das wird in diesem Jahr anders…

Bewusst wahrnehmen

Um das Urlaubsfeeling doch noch länger zu genießen, habe ich mir dieses Mal vorgenommen, alles ganz bewusst mit wachen Augen aufzunehmen und in meiner Erinnerung abzuspeichern. Ich werde nicht einfach schnell weitergehen, wenn sich ein schöner Ausblick bietet oder ich vielleicht eine besondere Kleinigkeit, eine Muschel am Strand oder hübsche Blume, entdeckt habe. Ich werde stehenbleiben und alles in Ruhe auf mich wirken lassen. Ich werde jeden Moment genießen und in mir aufnehmen – für den Urlaub und für später.

Malen mit Aquarellstiften

Urlaubseindrücke könnt ihr mit Aquarellstiften unterwegs skizzieren und später in Ruhe fertig malen

Erinnerungen mit Aquarellstiften festhalten

Besonders unmittelbar werden und bleiben solche Eindrücke, wenn man sie in einem selbstgemalten Bild festhält. Viel zu aufwändig und viel zu viel mitzuschleppen, meint Ihr? Überhaupt nicht! Schon mit ein paar Aquarellstiften, einem Pinsel, einer kleinen Flasche mit Wasser und einem Aquarellmalblock seid Ihr ausgerüstet für das Zeichnen und Malen am Strand, in den Bergen, für einfach überall! Dabei muss nicht gleich ein perfektes, fertiges Bild entstehen. Oft genügt es, mit den Aquarellstiften einen ersten Eindruck festzuhalten, zu skizzieren. Ein paar Umrisse vielleicht, schnell schraffiert mit den Farben, die ganz besonders ins Auge springen. Im Hotelzimmer oder der Ferienwohnung könnt Ihr dann ganz in Ruhe und unbeobachtet Euer Bild zu Ende malen und dabei die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen.

Malen mit Aquarellstiften - Malschule in der Zeitschrift Mein Kreativ-Atelier Nr. 92

Mit einem Pinsel und etwas Wasser wird aus den farbigen Skizzen ein tolles Aquarell

Schöne Motive fotografieren

Eine tolle Hilfe beim Festhalten von schönen Urlaubserinnerungen ist natürlich auch der Fotoapparat oder die Handykamera! Schnell hat man hier dieses und jenes Motiv abgelichtet, ohne viel darüber nachdenken zu müssen. Später, vielleicht schon zuhause, sieht man sich dann alle Bilder eines nach dem anderen an und wählt aus, was man nachmalen möchte. Ein großer Vorteil dieser Methode ist, dass man z. B. Ausschnitte verändern kann und auch viel Zeit hat, sich dem Bild zu widmen. Draußen, am Strand oder in den Bergen, wandert die Sonne weiter und der Schattenfall verändert sich, es wird dunkel oder es fängt an zu regnen. Um all dies müsst Ihr Euch nicht kümmern, wenn Ihr einfach von Euren Fotos abmalt. Beim Malen werdet Ihr Euch dann ganz von selbst daran erinnern, wie es im Urlaub war, wie die Sonne auf dem Wasser geglitzert hat oder wie die Luft so klar und frisch war.

Malen mit Aquarellstiften - Malschule in der Zeitschrift Mein Kreativ-Atelier Nr. 92

Vom Tal ins Gebirge: Eine ganz persönliche Urlaubserinnerung in Aquarell

Malen mit Aquarellstiften

Ihr habt noch nie mit Aquarellstiften gezeichnet und gemalt? Kein Problem, denn es ist wirklich nicht schwierig. Mit den wasservermalbaren Aquarellstiften werden die Konturen gezogen und Flächen schraffiert. Dann feuchtet Ihr den Pinsel mit etwas Wasser an und vermalt die Zeichnung.

In der neuen Ausgabe der Zeitschrift  „Mein Kreativ-Atelier“ zeigt die Malerin und Workshop-Dozentin Anja Gensert leicht nachvollziehbar, wie es geht. Probiert es aus!

Ich jedenfalls habe mein Mäppchen mit den Aquarellstiften schon gepackt. Ich habe mich für einen recht kleinen Aquarellmalblock entschieden, ca. DIN A4, der gut in meine Tasche passt. Denn ich glaube, dass es ganz wichtig ist, die Malsachen immer dabei zu haben, um auch für zufällige Motive gerüstet zu sein. Zur Wasserflasche werde ich noch einen kleinen Plastikbecher einpacken, und dann dürfte nichts mehr schiefgehen!

Eine schöne Urlaubszeit und viel Freude beim Malen!