Dachgeschosswohnungen und Stauraum

Die Dachgeschosswohnung – Fluch oder Segen? Hier scheiden sich bekanntlich die Geister. Während die einen von den vielen Vorzügen schwärmen, meckern die anderen über die zahlreichen Tücken. Ich selbst wohne auch seit knapp zwei Jahren in einer Dachgeschosswohnung und muss zugeben zu Beginn nicht sehr erfreut über die Tatsache gewesen zu sein, dass meine neue Wohnung unterm Dach liegt. Heute sehe ich das etwas anders. Ich gehöre auf jeden Fall zu der Fraktion „ Dachgeschosswohnungen und ihre Vorzüge “, wobei ich nicht ausschließen kann, dass mir die Hitze in meinen vier Wänden, während ich diesen Satz schreibe, eventuell ein bisschen zu Kopf gestiegen ist.

Kuschelige Ecken und viel Licht

Spaß bei Seite. Ich liebe es in dieser Wohnung zu leben. Die vielen Nischen und Ecken lassen den Raum gleich kuscheliger und gemütlicher wirken, man fühlt sich automatisch wohl und kann super gut entspannen. Die vielen Ecken sind aber nicht nur zum ausruhen geeignet. Gerade kleinere Nischen lassen sich beispielsweise gut zum Arbeitsplatz umfunktionieren. Ein kleiner Schreibtisch, mit einer schönen Lampe und einem gemütlichen Stuhl sehen nicht nur gut aus, sondern schaffen auch eine förderliche Arbeitsatmosphäre. Neben den tollen Ecken gibt es aber auch die vielen Fenster. Zumindest in meiner Wohnung ist es schön hell. Und das ist auch wichtig bei vielen Schrägen. Helle Farben sorgen dafür, dass der Raum optisch vergrößert wird. Auch bei niedrigen Decken fühlt man sich bei einer hellen Einrichtung nicht eingeengt oder so als würde einem die Decke auf den Kopf fallen. Mit Dekoelementen wie zum Beispiels Mustertapeten, kann man den Raum zusätzlich noch optisch strecken.

Arbeitsplatz unter Dachschräge
Wohnideen Dachgeschosswohnung

Wenig Platz und dennoch viel Stauraum

Nichtsdestotrotz muss ich natürlich auch zugeben, dass die Raumaufteilung in so einer Dachgeschosswohnung nicht immer ideal ist. Ich habe das Glück, dass sich hinter den vielen Schrägen noch sehr viel Stauraum verbirgt und ich diesen als Vorratskammer oder auch als einfachen Abstellraum nutzen kann. Bei wem dieser Stauraum nicht bereits in der Wohnung integriert ist, der kann sich bei Anbietern wie deinSchrank.de oder auch über Apps wie Tylko schlau machen und maßgefertige Schränke bestellen und so sogar den kleinsten Winkel ausnutzen. Aber es muss nicht immer die maßgeschneiderte und teure Variante sein, auch mit Regalsystemen von Möbelhäusern wie IKEA lässt sich der Platz unter den Schrägen ausnutzen. Grundsätzlich sollte man in einer Dachgeschosswohnung eher auf niedrige Möbel zurückgreifen. Lowboards, Truhen und Kommoden bieten viel Platz für das Hab und Gut, lassen den Raum dennoch nicht überfüllt wirken. Hierzu habe ich für Euch ein Pinterest Board mit Einrichtungsideen für die Dachgeschosswohnung zusammengestellt. Lasst Euch inspirieren!

Toller Ausblick fernab von Lärm und Trubel

Ein weiterer Vorteil der Dachgeschosswohnung: die Ruhe. So weit oben, hört man kaum Straßenlärm und mit viel Glück hat man auch noch eine bombastische Aussicht. In Dachgeschosswohnungen ist man dem Himmel einfach ein Stückchen näher als alle anderen und das fühlt sich gut an.

Mein Fazit: Dachgeschosswohnungen sind gar nicht so übel wie immer alle sagen. Ja, im Sommer kann es sehr heiß werden und im Winter manchmal auch sehr kalt. Aber das ist alles eine Frage der Isolation und hat wenig mit der Dachgeschosswohnung selbst zu tun. Bei der Einrichtung muss man etwas Kreativität zeigen, aber das macht ja auch jede Menge Spaß. Dachgeschosswohnungen sind gemütlich, hell und ruhig und haben somit alles was man braucht, um sich zu Hause wohl zu fühlen. Und wisst ihr was das allerschönste an einer Dachgeschosswohnung ist? Wenn es draußen gewittert und der Regen gegen die Dachfenster prasselt, während man eingekuschelt auf der Couch liegt und einen heißen Kakao trinkt. Dieses Gefühl: unbezahlbar und ohne Dachgeschosswohnung nicht möglich!

WD 17005

Habt ihr andere Meinungen zu Dachgeschosswohnungen oder vielleicht auch tolle Tipps für Gleichgesinnte? Dann hinterlasst uns einfach einen Kommentar 🙂

Wer sonst noch Tipps rund um das Thema Dachgeschosswohnung braucht oder auch einfach ein paar neue Ideen für die eigenen vier Wände? Der holt sich am besten die neue AusgabeLena Wohnen & Dekorieren“ am Kiosk oder in unserem Onlineshop.

Liebe Grüße aus dem Dachgeschoss